red orange yellow green blue pink

Jahresrückblick 2009

Donnerstag, Dezember 31st, 2009

Eins, zwei, drei – im Sauseschritt, dreht sich die Erde – und wir mit. Schon wieder ist ein Jahr zu Ende und man kann sich nur wundern, wo es geblieben ist...

30. Dezember – Zeit, zurück zu blicken (wie schon 2007 und 2008). Frisch heiß geduscht, in Wohlfühlklamotten auf dem Sofa… Read More

nachtrag zu heute früh

Samstag, März 28th, 2009
so. nach einkaufen und noch einigen anderen vorbereitungen wäre ich jetzt soweit, mich knapp 2 stündchen nochmal hinzulegen. aaaaaaaaaber: ich erwähnte vorhin bereits unsere tollen alten fenster... immer frische luft und mittendrin, statt nur dabei, beim straßengeschehen ;-) nun trägt es sich zu, dass meine nachbarn und deren freunde seit stunden kleinholz machen. BCM - das blankenburger chainsaw massaker. juchhu. kamin in allen ehren, aber können die - verdammt nochmal - ihr holz nicht schon fertig irgendwo kaufen? menno. Read More

der frühe vogel kann mich mal…

Samstag, März 28th, 2009
gestern – oder besser heute früh – waren wir im meier in braunschweig. nachtflug. viel getanzt, obwohl die musikauswahl im großen und ganzen doch eher durchwachsen war. 24-stunden-wach-grenze überschritten. um 6 uhr früh ins bett. bis ich einschlafe vergeht einige zeit. kopfkino. selbiges weckt mich auch wieder. blick auf die uhr: 8.30 uhr. der versuch, aufzustehen scheitert. mein körper ist der meinung, dass ich liegen bleiben soll. mein geist findet das nicht toll. muss an pitchfork denken – the abeyance: "i'm laying in my body, like a dead man in a grave. i can only move my eyes; can't speak, can't walk, can't touch,… Read More

hustinettenbär

Dienstag, März 24th, 2009
derzeit bin ich ja erkältet und werde daher immer mal wieder von hustenattacken heimgesucht. so trug es sich zu, dass heute auf arbeit mein telefon klingelte und eine tante mir irgendwas aufschwatzen wollte, ich kam aber gar nicht zum abwimmeln, weil ich in diesem moment so derbe husten musste, dass weder sie, noch ich zu worte kamen. ich kriegte dann nur noch röchelnderweise raus "ich glaube, ich sterbe gerade..." sie daraufhin: "soll ich später wieder anrufen?" *denk* ja, nee. ist klar... *tot.umfall*  Read More

jahresrückblick 2008

Mittwoch, Dezember 31st, 2008
es ist mal wieder soweit – das jahr ist rum. *schwupps* - wo ist es nur geblieben? und was ist alles geschehen? eigentlich eine ganze menge. mal sehen, ob ich das noch zusammen bekomme. es kommt mir noch gar nicht so lange vor, dass ich den letzten jahresrückblick geschrieben habe... aber – oh wunder – es liegt doch n ganzes jahr dazwischen. ;) 2008 war das jahr der 3. nullen. gleich 3 30. geburtstage gab es zu zelebrieren. leider war meiner auch dabei. aber wie heißt es doch so schön? man ist so alt, wie man sich fühlt? auf meiner party hab… Read More

warum die menschheit nicht ausstirbt – oder: huch, wo sind die dinos hin?!?

Freitag, Oktober 3rd, 2008
guten morgen. da bin ich. ich bin wach. wen das interessiert? niemanden. aber mein blog - meine gedanken. - gestern nacht: disco in md - ins bett: vorhin 6 uhr - wach geworden und mich ne geschätzte halbe und gefühlte 5 stunden gezwungen, die augen zu zulassen und weiter zu pennen - geht nicht mehr, also augen auf und raus aus dem bett: 8.30 uhr gedanken im kopf: der frühe vogel fängt den wurm. nächster gedanke: was macht der vogel, wenn der wurm lange auspennt? kein frühstück --> artensterben. daher meine neue theorie: nix meteoriteneinschlag und eiszeit - das bischen kalte füße haut doch niemanden um. die dinos sind ausgestorben,… Read More

hallo wach

Mittwoch, September 3rd, 2008
da bin ich... schon wieder, immernoch, wie auch immer, sucht euch was aus. halb 5 uhr früh. die welt steht gleich wieder auf und ich war noch nicht mal schlafen. dabei bin ich eigentlich ganz schön platt. wie manch ein fleißiger foto-betrachter festgestellt hat, war ich eine woche (von sonntag bis sonntag) im urlaub an der ostsee. und montag und dienstag war ich dann noch in dresden. 2 tage nur rumlaufen - kultur und shopping. ich bin pflasterlahm ohne ende. aber trotzdem wach. so ein mist. und warum? weil ich nur beifahrer war und die andere jana als fahrerin unterhalten wollte... also gabs cola zero und nescafé xpress (schreibt… Read More

dies und das – was grade so los ist…

Mittwoch, Juli 16th, 2008
seit langer zeit mal wieder ein eintrag von mir, der auch wirklich von mir ist und nix mit irgendwelchen fragwürdigen psychotests zu tun hat... ich gebe einfach mal einen überblick über mein aktuelles leben. tja... wie fang ich an? am jahresanfang beschloss meine beste freundin nadine, dass dieses jahr unser jahr werden soll. mit der 30 kommen große veränderungen und alles wird besser. veränderungen kamen tatsächlich. allerdings in einer richtung, die ich so nicht unbedingt erwartet hätte: ich habe mich selbst überrascht und bin sportlich geworden. im januar habe ich angefangen, hin und wieder zu joggen und bin dann irgendwann… Read More

schmuckstücke und lieblingsteile – blogparade

Freitag, Mai 30th, 2008
die liebe muschelschubserin hat in ihrem blog den artikel "wie ich mich schmücke" verfasst. die idee hat mir gefallen und so greife ich das an dieser stelle mal auf und zeige euch mal meine 4 täglichen begleiter: an erster stelle seien hier meine ketten genannt, welche mich schon seit vielen jahren begleiten: der thorshammer und das heptagramm.

Read More

die telekomiker…

Donnerstag, Mai 1st, 2008
gefangen in der warteschleife... das bin ich. gerade in diesem moment. es fing ganz harmlos an, dass ich meinen tarif ändern wollte. das tat ich und das wurde auch letzte woche umgestellt. dazu gabs dann auch ein päckchen mit zugangsdaten. "einlegen, durchstarten, surfen." hallöchen. ich surfe schon seit ende 2002 mit dsl... hab ich doch alles schon längst... hab die zugangsdaten schon seit dem jahr 2000 aus den alten isdn-tagen... brauch und will keine neuen. also die nummer angerufen, die auf der auftragsbestätigung steht... 0800 3301000 15 minuten warteschleife mit der t-com-fahrstuhlmusik. welch grauen. dann ne nette dame… Read More