Call the omen…

Passend zu meinem letzten Blogeintrag unterhielt mich mein MP3-Player eben bei meiner Radrunde mit der B-Seite – dem “Very Special Holiday Mix”. Der ging auf dem Rad richtig gut ab.
Als ich bei meiner Radtour kurz vor unserem städtischen Friedhof ankam, bekam ich jedoch Zweifel, ob die Playlist so ne tolle Idee war – es begann pünktlich zum Friedhof: Mysterious Arts “Das Omen”…
Juchhe! Und das Janze dann bei bedrohlich grau-rosa Abendhimmel. Nun jut – rein in die Pedale und durch ohne nach links und rechts zu gucken. Dachte ich… dann sah ich 3 Pferde auf ner Koppel.
*Engel* *Teufel* *Engel* *Teufel**Engel* *Teufel**Engel* *Teufel*- Ok, Ok – ich halt ja schon an…

Friedhof im Rücken, Omen im Ohr, grauer Abendhimmel über mir, Pferde 50 Meter vor mir. … und ich hab bloß mein Handy mit…

Nun ja… ich hab dann schnell 3 Fotos gemacht, während die Pferde gelangweilt zu mir rüber guckten.

Pferde
Mit einem beherzten Tritt in die Pedale bin ich dann in den nächsten Schotterweg eingebogen und wie ne Besengte in die nächste belebte Siedlung geprescht. :D

Da ist bestimmt Michael Jackson’s “Thriller” dran Schuld. Oder die BMX-Bande (ihr wisst schon – die Friedhofsszene)…

Wie dem auch sei – hier kommt ein großartiges Stück Musik:

[Anmerkung, 23.10.2012: an dieser Stelle war ein Youtube-Link zu Mysterious Arts "Das Omen" eingebunden. Da derzeit das Einbinden und Verlinken solcher Inhalte akut zu Abmahnungen führen kann, habe ich das Video vorsichtshalber entfernt. Sicher ist sicher.]

klein chicago mitten im harz

bin vorhin zum joggen gefahren (ja, ja… aber im winter laufe ich im stadion im flutlicht; da laufe ich im dunkeln nicht zu fuß hin ;) ) und wollte gerade in die straße einbiegen, in der ich dann immer parke.
plötzlich höre ich sirene und sehe blaulicht und in dem moment rauschen zwei simmels direkt vor mir in die straße rein in nem affenzahn. ne sekunde später und ich hätte die typen aus meiner fahrertür pulen müssen.

Weiterlesen

ab juli gibts nen neuen chef

nee, ich hab nicht gekündigt und rausgeflogen bin ich auch (noch) nicht.
heute war bürgermeisterwahl.

und sowas ist ja an sich schon sehr interessant. aber viel interessanter wirds dann, wenn man untergebener des bms ist. so wie ich.
Weiterlesen

blabu macht mal wieder schlagzeilen

als ich heute auf arbeit ankam, stand direkt vor meinem bürofenster ein großer einsatzwagen der kripo und im haus gegenüber wuselten csi-like einige polizisten…

später las ich dann das hier: klick zum spiegel (runterscrollen bis “Obdachloser in Sachsen-Anhalt erschlagen“)

na super… keine 10 meter von meinem schreibtisch entfernt…

schon wieder…

vorhin klingelte mein telefon – ne kollegin dran: “jana, komm schnell. schon wieder eine fledermaus!”
bin dann schnell rüber geflitzt und fast an der selben stelle wie vorgestern lag sie da.
ab in den karton mit ihr, ein schälchen wasser dazu und dann wieder die sachverständigen angerufen.

nun kommt sie auch zu der anderen zum aufpäppeln. die kleine von vorgestern hat sich wohl schon wieder recht gut erholt und auch wohl gleich einen kumpel gefunden.

auf jeden fall ziemlich heftig das janze…

heutige begegnung

in unserer bibliothek gibt es fledermäuse!

als ich heute auf arbeit über unseren flur ging – an der bibliothek vorbei – entdeckte ich eine fledermaus auf dem fußboden und sie lebte noch!

also bin ich erstmal in das nächstgelegene büro geflitzt, habe einen karton besorgt und die kleine dort vorsichtig hinein gesetzt. dann schnell im internet nach sachverständigen gesucht und sogar hier in blabu einen gefunden, der sich beim arbeitskreis fledermäuse sachsen-anhalt engagiert. nach einem anruf war er auch sehr schnell zur stelle.

die kleine ist eine zwergfledermaus und wo sie herkommt, gibt oder gab es zumindest noch mehr. zwei haben wir noch gefunden… allerdings tot. eine ausgewachsene und ein junges…

morgen kommen nun leute vom landkreis und dem arbeitskreis und gucken sich das ganze genauer an. ich bin gespannt, ob sie noch mehr finden und wenn, dann hoffentlich lebendig.

so bleibt mir nur noch übrig, der kleinen viel glück zu wünschen und zu hoffen, dass sie ein neues schönes zu hause mit vielen leckeren insekten bekommt.

auf jeden fall bin ich total ergriffen von der ganze geschichte…

farblos, aber nicht trostlos… (achtung, könnte länger laden…)

heute mittag nutzte ich wieder das schöne wetter, um in den schlosspark zu gehen. die kamera im gepäck, um mein neuestes spielzeug – einen selbstgebastelten infrarot-filter – zum einsatz zu bringen.
man gut, dass ich einige stunden gut habe. statt meiner üblichen halben stunde um das schloss herum brauchte ich heute eine stunde… es ist aber auch zu schön dort. *schwärm*

das hier ist jedenfalls dabei herausgekommen:

Weiterlesen

komm spielen – teil 3

eute waren wir mal wieder unterwegs… dieses mal war der schlosspark unser ziel.
fotos dazu gibts auf meiner website im fotoalbum unter “schlosspark am 20.05.2007″.
eine kleine auswahl gibts schonmal hier:

Weiterlesen

mahlzeit

da bin ich nun seit über 10 jahren bei der stadt angestellt und komme erst jetzt auf eine eigentlich ideale mittagspausengestaltung: ein kurzausflug zum großen schloss hoch:

am montag mittag habe ich mir spontan den mp3-player in die ohren gestöpselt und bin losgestiefelt:

Weiterlesen