Warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /homepages/17/d22813958/htdocs/ebm-mietze/wp-content/themes/grunge-wall/single.php on line 5
EBM-Mietze » Blog Archive » Wo ist denn bloß…?
red orange yellow green blue pink

Wo ist denn bloß…?

Ich liebe mein mal mehr und mal weniger geordnetes Chaos. Zumindest denke ich meist, dass ich in einem solchen lebe und fühle mich auch so wohl. Hin und wieder überrasche ich mich aber dann doch selbst, indem ich bei sehr banalen Dingen wiederkehrende Verhaltensweisen an mir entdecke. Ich meine damit jetzt nicht den alltäglichen Tagesablauf, sondern klitzekleine Momentchen, über die man eigentlich nicht nachdenkt, wie diesen zum Beispiel:
Ich wollte mal regelmäßig Schwimmen gehen und zog dieses auch einige Male durch. Im Schwimmbad kostet der Spind-Pfand 1€. Als ich das 2. Mal dort war, war ich zu faul, mein Portemonnaie rauszukramen und schmiss den Euro kurzerhand in ein kleines Seitentäschchen meiner Badetasche und dachte noch so beim Reinwerfen, dass ich den da bestimmt vergessen werde. In diesem Moment klimperte es auch schon, als der Euro auf den Euro vom 1. Mal traf, den ich unbewusstermaßen ebenfalls dort hinein warf (könnte man übrigens als Sparmaßnahme patentieren lassen).

Jedenfalls meine ich solche Dinge. Man lebt in seinem kleinen persönlichen Chaos und entwickelt dennoch Handlungsweisen oder auch Eigenarten, die einen irgendwie durchs Leben stolpern lassen.

Und dann wiederum machst du einen Handgriff und die Sucherei geht los – weil du etwas suchst, von dem du dir 200%ig sicher warst, dass du es hast, genau weißt, wo es ist und nur die Hand danach ausstrecken musst. Pustekuchen. Das Corpus Delicti ist verschwunden. Einfach so. Was bei alltäglichen Dingen ja durchaus vorkommen kann. Aber im aktuellen Fall suche ich einen Ordner mit den Unterlagen meines Küchenbaus 2009. Den brauchte ich ja seitdem nicht mehr. Ich legte einen Ordner an, heftete alles ein und – … keinen Plan. Ich dachte, ich hätte ihn zu den anderen Ordnern gestellt, was ja durchaus logisch klingt und auch aus meiner heutigen Sicht normal wäre. Aber da ist er nicht. Und ich hab keinen Schimmer, wo ich suchen soll. Dabei suche ich nur die Unterlagen zu meinem Küchenfenster… Prima.

Ich wäre da aktuell mal nach einer Reise ins Ich interessiert. So in das Ich von vor 1,5 Jahren.

… alternativ kann ich natürlich auch einfach weitersuchen. Auch wenn ich nicht weiß, wo…

(Btw: Hoch lebe die Prokrastination. In der Zeit, in der ich diese Zeilen schrieb, die vermutlich eh niemanden interessieren, hätte ich den Ordner bestimmt schon längst gefunden.)

 

NACHTRAG 1/2 Stunde später:

Manchmal kann man sich einfach nur vor die Stirn klatschen. Ich wollte eben noch einmal eine große Suchaktion starten und hab einfach noch einmal bei den Ordnern angefangen. Und siehe da: Zauberei.

oder auch: Tomaten auf den Augen...Für diejenigen, die genauso blind sind, wie ich: Blick nach links. Das Grüne mit dem Frosch ist der Ordner. Perfekt getarnt. Völlig albern.

3 Responses to “Wo ist denn bloß…?”

  1. frank Says:

    Gebrauch-
    an-
    weisungen

    ???

    Wie bist du denn drauf? Wer hebt denn bitten solchen Quatsch auf?

  2. ebm-mietze Says:

    Außer mir gibt’s da bestimmt noch ein paar Millionen anderer Leute. Ist aber nur ein Tipp ins Blaue. Statistisch beweisen kann ich’s nicht.

  3. frank Says:

    aber in ordnern? nach welchem ablagesystem? durch die unterschiedlich größe zerfleddert das nach kurzer zeit doch bestimmt total…

    bei mir pflegen die dinger – so sie denn dem altpapier entgehen können – immer in verschiedensten schubladen weiter und weiter nach hinten zu runtschen, bis sie dann irgendwann IM schrank nach unten fallen.

Leave a Reply