Warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /homepages/17/d22813958/htdocs/ebm-mietze/wp-content/themes/grunge-wall/single.php on line 5
EBM-Mietze » Blog Archive » rhodos
red orange yellow green blue pink

rhodos

2007 war ja – obwohl es noch nicht zu ende ist – für mich das urlaubsjahr schlechthin:
erst die schwedenreise, dann das ostseewochenende, zwischendurch einige leipzigaufenthalte, bremen war auch dabei und nun kam noch etwas dazu: mein erster flug. der ging nach rhodos.
nicole und ich starteten von leipzig aus und micha flog in hannover los.

donnerstag 04.10.
da wir abends schon die koffer abgaben und eingecheckt haben, brauchten wir nur eine stunde vor dem start am flughafen sein – nämlich um 4 uhr früh
obwohl ich nicht wusste, was auf mich zukommt, war ich völlig entspannt und überhaupt nicht aufgeregt. erst, als die passagiere für den flug 5 minuten vor unserem zum boarding aufgerufen wurden, bekam ich eine art prüfungsangst in der magengegend.
aber groß darüber nachdenke brauchte ich nicht, da wir auch bald dran waren.
nicole bat darum, am fenster sitzen zu dürfen, was für mich kein problem darstellte… zunächst…
wir setzten uns hin, guckten uns den sicherheitsfilm an – ich war sehr enttäuscht, dass das trillerpfeifchen von mittermaiers‘ michel nicht erwähnt wurde, aber man weiß sich ja zu helfen: frei nach michi taten wir eben einfach so, als hätten wir unser rettungspfeichen… *hüüüüüt*
die turbinen starteten, wir rollten los, über die a14 und dann gab der pilot gas und wir hoben ab. eine erste kurve und das beleuchtete leipzig erfüllte das komplette fenster… kein himmel mehr… *hüüüüüt* *hüüüt* *hüüüt* (nee, war okay )
mit mp3-player im ohr und „hui-buh das schlossgespenst“ als stummfilm bemerkte ich irgendwann, als ich über nicole hinweg nach draußen sah, dass sie eingepennt war. toll. und die ältere frau links neben mir wurde auch nicht schlanker…
oh… ein gebirge unter uns… sind das die karpaten? erstmal nicole nen rippenknuff verpasst „wach auf! guck raus! du hast es so gewollt“
sie guckt und zack.. sind die augen wieder zu… na toll…
(das rippenknuffspiel habe ich dann in den knapp 3 stunden ein paar mal gemacht… wer am fenster sitzen will, muss leiden. ich bin aber auch klein und gemein. *fg*)
irgendwann kurz vor rhodos kam dann die durchsage vom kapitän, dass auf rhodos 25° sind und regen… na toll…
die landebahn haben wir schon gesehen, aber oha… da muss er aber ne kurve fliegen… japp… das tat er dann auch. im fenster war dann nur noch wasser zu sehen. nicole (*hüüüüüt**hüüüüüt**hüüüüüt*) wollte schon das rollo runterziehen, aber ich sagte sie soll rausgucken, da da unten im wasser delfine waren! echt wahr. ich bin ziemlich sicher, dass da welche waren…
landung war okay und beim aussteigen klatschten uns dicke fette regentropfen entgegen. aber das hielt nicht lange an.
(ich versuche, mich ab jetzt ein bischen kürzer zu fassen. *g*)

koffer geschnappt, fti-tante gesucht, info erhalten, dass wir umgebucht wurden in das blue sea beach resort in faliraki (welches als das ballermann von rhodos gilt), da das kresten palace in kallithea maßlos überbucht wurde. na super.
nachdem wir mitbekommen haben, dass nur nicole und ich umgebucht wurden und micha ins kresten kommen sollte, war das ein super einstieg.
nach einigen diskussionen haben wir uns so geeinigt, dass micha zu uns ins blue sea kommen kann und wir alle am samstag ins kresten palace umziehen.

ich wollte mich doch eigentlich kürzer fassen…? ich versuche es nochmal…
– strand, baden, sonne

– wieder ins hotel und fürs abendessen fertig machen
– draußen geht die welt unter: tierisches gewitter

– stromausfall ohne notstromaggregat *hüüüt*
– abendessen im dunklen bei nem bischen kerzenlicht (aber das essen war wirklich gut)
– wassereinbruch im foyer
– mit handylicht durchs hotel gestolpert
==> toller erster tag

freitag, 05.10.
– ganzen tag am strand gegammelt
– abends in faliraki in eine cocktailbar gegangen (hui… sonne, 2 cocktails und n paar kleine wodkas… )

samstag, 06.10.
– abgeholt worden ins richtige hotel
– abends nach rhodos-stadt gefahren und durch die wunderschöne altstadt geschlendert

sonntag, 07.10.
– nochmal im hellen nach rhodos-stadt gefahren
– mandrakihafen angeguckt

– großmeisterpalast besichtigt
– wieder durch die altstadt geschlendert

montag, 08.10.
– jeep (offenen suzuki vitara) gemietet
– nach lindos gefahren
– akropolis besichtigt

– durch lindos geschlendert
– an die südspitze der insel gefahren nach prassonissi
– ganz fantastischer strand, kein kies, nur ganz feiner sand, sehr schöne badestelle
– mit cocktails in hotellounge den tag ausklingen lassen

dienstag, 09.10.
– jeep zurück gebracht
– trike gemietet
– strände abgeklappert
–> ladikobeach
–> anthony quinn beach

–> tsampikabeach
– danach nochmal zurück zum strand nach faliraki, wo micha und ich jetski gefahren sind

– anschließend die kallithea thermen angesehen, die erst seit juli wieder eröffnet sind
– abends wieder cocktailschlürfend in der hotellounge gesessen

mittwoch, 10.10.
– den ganzen tag am pool gegammelt
– abends gabs dann livemusik und wieder cocktails im hotel; dieses mal gesellte sich eine der hotelkatzen zu uns

donnerstag, 11.10.
– bis ca. 15 uhr wieder am pool gelegen und in der bucht geschnorchelt
– danach abreisefertig gemacht und uns von den katzen verabschiedet

– 17.50 uhr vom bus abgeholt worden
– ewig beim check-in gewartet, dann doch irgendwann an bord gegangen
– start um 21 uhr (dieses mal saß ich am fenster, dann konnte ich wenigstens hin und wieder beleuchtete städte [u.a. auch dresden] von oben sehen)

– als film gabs „nachts im museum“
– eine letzte kurve und mein fenster war mit dem leuchtenden leipzig erfüllt und dann setzten wir auch schon auf, fuhren wieder über die a14 und parkten.

urlaub zu ende, flugtauglichkeit festgestellt, mal sehen, obs nächstes jahr auch wieder ne reise gibt…
rhodos ist auf jeden fall zu empfehlen. der oktober war als reisezeit perfekt, es war absolut noch badewetter, aber nicht mehr unerträglich heiß dabei (außer an den tagen, an denen wir mit dem jeep und dem trike unterwegs waren – da wars doch fast zu warm).

mehr fotos gibts wie gehabt auf meiner website.

One Response to “rhodos”

  1. Kurztrip nach Stockholm | EBM-Mietze Says:

    […] von Statten, so dass wir dann auch pünktlich 8.30 Uhr vom Boden abhoben. Für mich war es nach der Griechenlandreise meine zweite Flugreise überhaupt. Knapp 1,5 kurze Stunden, die allerdings auch mit ein paar […]

Leave a Reply